')

Aktuelles

3 x „Großer Krieg“ - 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg

11.10.2018

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg, das alte Europa war untergegangen. Aus diesem Anlass zeigt der Geschichtsverein Rösrath (GVR) heute eigene lokale Exponate und zwei in Frankreich entstandene Ausstellungen zu diesem Thema. Das ist ein kleiner, aber schöner Beleg für einen grenzüberschreitenden, freundschaftlichen und unkomplizierten Austausch, wie er im seit über 70 Jahren friedlichen Europa möglich ist.

Entwickelt wurden diese Wanderausstellungen in französischer, englischer, teils auch niederländischer Sprache von dem französischen Museum und Forschungszentrum Historial de la Grande Guerre in Péronne an der Somme. Eigens für die Präsentation in Stephansheide wurde seitens des GVR eine deutsche Übersetzung angefertigt.

Gezeigt werden zwei abseits der großen Militärgeschichte weniger beachtete Aspekte des Kriegsalltags. Die erste Ausstellung mit dem Titel  „Krieg hören“ handelt von der Wirkung Trommelfell zerreißender Angriffe auf die Soldaten. Sie widmet sich aber auch anderer kriegstypischer Akustik wie Konzerten, Kriegsliedern, improvisierten Instrumenten, bedrohlicher Stille. „Vater, Mutter, Kind“ thematisiert die kriegsbedingten Veränderungen und Belastungen französischer Familien.

Ausstellungshaus Stephansheide
Pestalozziweg 77'
51503 Rösrath

11.10.2018  – 11. 12.2018
geöffnet:   MO 17:00 – 19:00 , SA 11:00 – 13:00 Uhr und SO 15:00 – 17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

« vorherige | zurück | nächste »

Termine

Zur Zeit stehen noch keine neuen Termine für Veranstaltungen fest.

 

Die Geschäftsstelle ist bleibt bis auf Weiteres geschlossen, wir sind erreichbar:

telefonisch unter 02205/84636 oder sonst per Mail: info[at]gv-roesrath[dot]de.







 

Ausstellungen

Dauer-Ausstellung „Kriegsgefangenenlager Hoffnungsthal“ in Rösrath-Stephansheide