')

Aktuelles

Band 38

18.11.2008

Auch die Begleitung von Pastor Matthias Marx und Vikar Anton Welsch konnte den heimtückischen Anschlag auf Johann Wilhelm Christian Blech, den Besitzer der Rambrücker Mühle, am 17. Februar 1874 nicht verhindern. Diesen historischen Kriminalfall, der bislang als unaufgeklärt galt, hat der Heimatforscher Hans Günther Rottland untersucht. Ob der Mörder ermittelt werden konnte, erfahren Sie im neuen Band der Schriftenreihe des Geschichtsvereins.

Neben dem historischen Krimi enthält die neue Ausgabe Informationen über die „Herrschaft der Höfe“. Auf 248 Seiten mit 300 Abbildungen geht es unter anderem um Haus Steeg, die Scheune von Großeigen, Schwiegelshohn, Oberschönrath, die Schönrather Burg, den Hof Meinenbroich, Münchenberg und den Paffrather Hof.

Der neue Band ist am am 18. November 2008 erschienen und ist bei den bekannten Verkaufsstellen erhältlich. Das Buch kostet 15 Euro.
 

« vorherige | zurück | nächste »

Termine

Dienstag, 26.02.2019

Besuch des Bensberger Museums

Details

18:00 Uhr

Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe (BENSBERG) Burggraben 9 - 21

2,00 €

„Wir haben noch aufgeräumt...“ – Ehemalige Bergleute erinnern sich an das Ende des Bergbaus im Bensberger Revier

Öffentlicher Vortrag: Dr. Eva Cichy, Herbert Rixen und Robert Fahr

Das Bensberger Museum bewahrt und präsentiert den größten Teil der noch erhaltenen beweglichen Relikte der Grube Lüderich. Das Autorenteam von Band 48 gibt an diesem Ort einen ausführlichen Einblick in die Arbeitsweise, den bisherigen Verlauf, die vorläufigen Ergebnisse und die künftigen Perspektiven des Bergbau-Zeitzeugenprojekts.

Freitag, 15.03.2019

Mitgliederversammlung

Details

19:00 Uhr

Forsbacher Mühle

Ausstellungen

3 x "Großer Krieg'"

OK Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.