')

Aktuelles

Die Sülztalbahn - zweite Auflage

Schriftenreihe des Geschichtsvereins Rösrath e.V.Band 42Bernd Franco Hoffmann:Die SülztalbahnGeschichte und Geschichten der StreckeKöln - Bergisch Gladbach - Rösrath - Untereschbach - Immekeppel - Lindlar
Schriftenreihe des Geschichtsvereins Rösrath e.V. Band 42 Bernd Franco Hoffmann: Die Sülztalbahn Geschichte und Geschichten der Strecke Köln - Bergisch Gladbach - Rösrath - Untereschbach - Immekeppel - Lindlar

30.01.2013

„Sülztalbahn“ – dieser Begriff besitzt im Bergischen Land beinahe schon einen mystischen Klang. Obwohl die einst rund 50 Kilometer lange Eisen- bahnstrecke nur noch in Fragmenten vorhanden ist, fährt die Strecke unter dem Begriff „Sülztalbahn“ in den Herzen vieler Menschen weiter unter Volldampf. Viele Bewohner fuhren damit zur Schule, zur Arbeit nach Köln oder zum Einkaufen in den Nachbarort. Dabei gibt es die „Sülztalbahn“ offiziell eigentlich nicht. Offiziell hieß die Eisenbahnstrecke nach ihrer Fertigstellung „Köln-Lindlar“ und war von Kalk-Süd über Köln-Mülheim, Köln-Dellbrück, Bergisch Gladbach und Rösrath bis Lindlar in mehrere Betriebsabschnitte unterteilt. Als die Bahn noch in Betrieb war, machte höchstens mal der Begriff „Sülztal-Express“ die Runde. Nach dem erfolgreichen Buch über die Strecke Köln - Overath 2010 wird auch dieser Band nicht nur eine ausführliche Darstellung der Daten und Fakten bieten, sondern auch Geschichten von Menschen erzählen, die mit und von dieser Bahn gelebt haben. So hat der Autor der Bahnstrecke ein „unterhaltsames Denkmal“ gesetzt. Lesen Sie selbst die Geschichte einer Bahnstrecke, die zu einem Teil noch sehr lebendig existiert, zum anderen zahlreiche Spuren hinterlassen hat und in diesen Tagen zum Teil als Radwegtrasse zu neuem Leben erwacht. Das Buch umfasst 180 Seiten und ist mit zahlreichen historischen und aktuellen Aufnahmen und Abbildungen versehen. Die erste Auflage der "Sülztalbahn" ist wegen der großen Nachfrage bereits vergriffen. Wir lassen eine zweite Auflage drucken.

Die zweite Auflage ist am 30. Januar 2013 erschienen.

« vorherige | zurück | nächste »

Termine

Sonntag, 19.05.2019

Schloss Brühl – Max-Ernst-Museum

Details

ab 08:30 Uhr

Brühl: Schlösser Max-Ernst-Museum

45,00 € (ohne Essen)

Leitung: Ute Knipprath

10:00 Führung durch das Brühler Schloss
Schloss Augustusburg, oft einfach Schloss Brühl genannt, zählt als Lieblingsresidenz des Kölner Kurfürsten und Erzbischofs Clemens August zu den ersten bedeutenden Schöpfungen des Rokoko in Deutschland.
12:00 Mittagessen im Zentrum von Brühl (fußläufig 5 Minuten)
14:00 Schloss Falkenlust, alternativ: 14:00 Max-Ernst-Museum
(Wunsch bitte bei der Anmeldung angeben! Danke.)

Busabfahrt: 08:30 Veurneplatz 08:45 Bahnhof Rösrath 09:00 Halfenhof Forsbach 18:00 Rückkehr Rösrath

Anmeldung:
bis 19. April 2019

Sonntag, 16.06.2019

Knochenhöhlen, Mottentürme und Hochofenanlage

Details

ab 08:30 Uhr

Sauerland: Feldhofhöhle Motte Luisenhütte

45,00 € (ohne Essen)

Leitung: Dr. Eva Cichy

Tagesexkursion ins Sauerland

11:00 Besichtigung der Luisenhütte, eine Hochofenanlage aus dem 18. Jahrhundert
– eine Reise in die Anfänge der Firma Reusch (Führung Hans-Ludwig Knau)
12:30 Mittagessen in Haus Recke im Hönnetal
14:00 Wanderung zur Feldhofhöhle und Besichtigung dieser schon vom Neandertaler und vor allem in der Eisenzeit für kultische Zwecke genutzten Höhle (Führung Dr. Eva Cichy)
18:00 Rückfahrt über Neuenrade und Besichtigung des dorthin translozierten Mottennachbaus der Ausstellung „Aufruhr 1225! Ritter, Burgen und Intrigen“:
Motten prägten wesentlich das Erscheinungsbild der dichten Burgenlandschaft in der Region im Mittelalter. Doch keine einzige ist erhalten geblieben. Auch zeitgenössische Abbildungen existieren kaum. Erkenntnisse liefern vor allem noch bestehende Hügel und Spuren im Boden (in Rösrath z. B. der Hügel der Beienburg).
20:00 Rückkehr in Rösrath

Busabfahrt: 08:30 Veurneplatz 08:45 Bahnhof Rösrath 09:00 Halfenhof Forsbach

Ausstellungen

3 x "Großer Krieg'"

OK Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.