')

Aktuelles

Sauerlandexkursion

Die Teilnehmer der Exkursion vor dem Nachbau einer Motte (Bild: Volker Sporin)
Die Teilnehmer der Exkursion vor dem Nachbau einer Motte (Bild: Volker Sporin)

2019

Die letzte Exkursion vor der Sommerpause führte uns ins Arbeitsgebiet unserer Vorsitzenden.

Herr Hans Ludwig Knau, ein ausgewiesener Fachmann für das Montan- und Hüttenwesen der Region, führte uns durch Luisenhütte in Balve-Wocklum. So ähnlich wie diese Anlage, in der wie in einer Art  Zeitkapsel die gesamte technische Ausstattung der Mitte des 19. Jahrhunderts erhalten geblieben ist, kann man sich die Hochöfen der eisenschaffenden Industrie im Bergischen Land vorstellen, die auch das Hammerwerk der Gebrüder Reusch in Hoffnungsthal mit Roheisen versorgte.

Nach einer geselligen Mittagspause in Haus Recke führte uns Prof. Michael Baales (LWL-Archäologie für Westfalen) nach einer Einführung in die altsteinzeitliche Besiedlung der Region zur Feldhofhöhle, der malerischsten unter den vielen archäologisch bedeutsamen Höhle des Hönnetals.

Als krönenden Abschluss besuchten wir die Rekonstruktion einer hölzernen Turmhügelburg (Motte) in Neuenrade, die einen guten Eindruck davon vermittelt, wie die Beienburg nahe der Forsbacher Mühle zum Zeitpunkt ihrer Errichtung im 13. Jh. ausgesehen haben könnte.

Wir danken ganz herzlich unseren Führern, aber auch allen Fahrern.

« vorherige | zurück | nächste »

Termine

Trotz Corona bedingter
Restriktionen gehen die
Projektarbeiten weiter.

Planungen laufen für den Herbst

Wir halten Sie auf dem Laufenden.







 

Ausstellungen

Freiluft Ausstellungen - Sehenswürdigkeiten und Denkmäler mit QR Codes