')

Aktuelles

Stephansheide: Kriegsgefangenenlager – Heimerziehung – Familienzentrum

01.06.2016

Die 1993 in der Stephanuskapelle eröffnete Ausstellung „Kriegsgefangenenlager Hoffnungsthal“ wird im Herbst in einem Ausstellungshaus neu eröffnet, in dem auch die Geschichte von Stephansheide nach dem Zweiten Weltkrieg dargestellt wird. „Von der Heimerziehung zum Familienzentrum“ lautet die Fortsetzung der Ausstellung in drei Räumen, die von der Diakonie Michaelshoven in Kooperation mit dem Geschichtsverein Rösrath hergerichtet wurde.

Geplant ist außerdem ein Beitrag zu Stephansheide (bis zum II. Weltkrieg „Kalmusweiher“ genannt) in einer Publikation, die im kommenden Jahr zum Bereich der Wahner Heide erscheinen soll, in der vor 200 Jahren der Truppenübungsplatz angelegt wurde.

« vorherige | zurück | nächste »

Termine

Dienstag, 26.02.2019

Besuch des Bensberger Museums

Details

18:00 Uhr

Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe (BENSBERG) Burggraben 9 - 21

2,00 €

„Wir haben noch aufgeräumt...“ – Ehemalige Bergleute erinnern sich an das Ende des Bergbaus im Bensberger Revier

Öffentlicher Vortrag: Dr. Eva Cichy, Herbert Rixen und Robert Fahr

Das Bensberger Museum bewahrt und präsentiert den größten Teil der noch erhaltenen beweglichen Relikte der Grube Lüderich. Das Autorenteam von Band 48 gibt an diesem Ort einen ausführlichen Einblick in die Arbeitsweise, den bisherigen Verlauf, die vorläufigen Ergebnisse und die künftigen Perspektiven des Bergbau-Zeitzeugenprojekts.

Freitag, 15.03.2019

Mitgliederversammlung

Details

19:00 Uhr

Forsbacher Mühle

Ausstellungen

3 x "Großer Krieg'"

OK Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.