Schriftenreihe

So lebten sie im alten Rösrath. Ein Lesebuch

Band 21 (erschienen: 1988)


- vergriffen -

Gernert, Dörte; Glaser Ute
Ein Dorf unter dem Hammer
S. 6-13

Gernert, Dörte; Glaser Ute
Ohne Wasser ging der Müller baden
S. 14-18

Gernert, Dörte; Glaser Ute
Übrig blieb nur Bruder Amadeus
S. 19-23

Gernert, Dörte; Glaser Ute
Zur Erntezeit die Schule geschwänzt
S. 24-28

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Acht Groschen für einen Arbeitstag
S. 29-33

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Hoch hing der Brotkorb
S. 34-43

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Wer Glück hatte bekam eine Ziege
S. 44-48

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Aus Armut politisch ins Abseits
S. 49-52

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Bürgersinn statt Pulverdampf
S. 53-57

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Nur wer Geld hatte ging zur Wahlurne
S. 58-61

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Ein Student und Revoluzzer
S. 62-65

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Lieber Amerika als Preußens Fahnen
S. 66-71

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Wer soff bekam Thekenverbot
S. 72-82

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Salzsäure fließt oft in die Sülz
S. 83-88

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Die Leiche kam durchs Fenster
S. 89-91

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Armenpfleglinge bezahlten pro Tag 80 Pfennige
S. 92-96

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Ein Schlößchen für gewisse Bedürfnisse
S. 97-100

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Giftgas wehte vom Schießplatz
S. 101-106

Gernert, Dörte; Glaser, Ute
Quellendokumentation
Alle Quellen zum Lesebuch "So lebten sie im alten Rösrath" stammen aus dem Gemeindearchiv Rösrath und sind als Faksimile dokumentiert.
S. 107-202

« vorherige | zurück | nächste »
OK Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.